Neu im Katalog:  Bilderbuch


Für Hacki, den Madenhacker, ist Jimmy, das Nashorn, der größte Held. Gemeinsam erleben sie unzählige Abenteuer und Hacki kann sich ein Leben ohne seinen Jimmy nicht mehr vorstellen. Doch im Laufe der Zeit wird Jimmy immer schwächer und eines Tages legt er sich für immer zur Ruhe. Das Leben geht weiter Hacki findet neue Freunde und wird nicht müde Geschichten von damals zu erzählen - von seinem Jimmy, der in der Erinnerung immer weiterleben wird. Vom Autor des Bilderbuchs "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat" - Eine tröstende Geschichte: Erinnerungen bleiben für immer - Ein weiteres Buchkunstwerk von Mehrdad Zaeri


Rutschen im Schnee und Eiszapfenlutschen mit Mama Muh. Was für ein grauer, trister Winter! Mama Muh sehnt sich nach Sommer. Sie findet, man könnte ja einfach schon mal so tun, als ob. Eiszapfen statt Erdbeereis lutschen zum Beispiel. Als es anfängt zu schneien, klettert Mama Muh auf ihren Kletterbaum und probiert anschließend auch noch die Rutsche aus. Krähe wird das alles zu bunt. Aber Mama Muh stellt fest: Auch Wintertage können Spaß machen. Pünktlich zum 25-jährigen Geburtstag gibt es mit "Mama Muh spielt Sommer" eine ganz neue Geschichte von der lustigsten Bilderbuch-Kuh, die auf bekannt-charmante Art einfach mal Winter und Sommer verquickt.


Die kleinen Hasen freuen sich: Neue Nachbarn sind eingezogen - Ratten! Hopsend, tapsend und polternd verbreiten sie die Neuigkeit in Windeseile im ganzen Haus. Doch was haben die anderen Bewohner nicht alles über Ratten gehört: Sie sind unordentlich, schmutzig, riechen streng und sollen sogar stehlen! Aber stimmt das wirklich? Eine lustige, rasant erzählte Geschichte über Offenheit und Toleranz


Hannah und Charlotte spielen im Garten, als ein netter Mann vorbeikommt, der von seinen neu geborenen Hundewelpen erzählt. Zu gerne würde Hannah die Hündchen sehen - Drei Bilderbuchgeschichten vom Neinsagen und Starksein sind hier gesammelt. Zum Vorlesen in Kindergärten und Kinderzimmern. Enthält die Bände: "Ich kenn dich nicht, ich geh nicht mit", "Ich bin stark, ich sag laut NEIN" und "Verlauf dich nicht, Michi".


Maus Oskar mopst Katze Luzi eine Tüte Bonbons und schon beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch Berge, Labyrinthe und Wälder. Bis die beiden sich unter dem Bonbonbaum versöhnen, gibt es Erstaunliches zu entdecken: Fische aus Handtuchhaltern, Pflanzen aus Wäscheklammern. Kurz, in diesem Buch wimmelt es von Alltagsgegenständen zum Suchen und Staunen. Das etwas andere Wimmelbuch erschafft aus Alltagsgegenständen fantastische Welten.


Aaron und Mona erleben ein wildes Abenteuer. Aber was ist wild, und was wirklich gefährlich? Das Verbot, den Rasen zu betreten, lässt sich umfahren. Und auf einen Baum zu klettern, ist einfach nur schön. Doch als die Kinder eine Flasche aus dem Fluss fischen, wissen sie nicht, was drin ist. Ein Mann erklärt ihnen die Gefahrensymbole auf der Flasche. Hoppla! Solche Sachen stehen doch auch zu Hause, im Putzschrank, im Bad ... Vor lauter Abenteuer haben Aaron und Mona zwar vergessen, zur Schule zu gehen ? dafür wissen sie jetzt, wo es echt gefährlich ist.


Fürchtet den Roten Tom! Keine Abwechslung, keine Abenteuer. Dominik Dachs langweilt sich fürchterlich. Als ihm der Vagabunden-Otto eine Reise voraussagt, bleibt er skeptisch. Doch unverhofft bekommt der Dachs ein Schiff geschenkt. Dafür muss er eine Ladung Kastanien zur Konservenfabrik bringen. Nur einen Haken gibt es: Unter den Kastanien liegt ein Schatz versteckt! Natürlich erfahren der Rote Tom und die Katzenpiraten von der Fracht. Sie klauen das Gold und lassen Dominik Dachs und seinen Freund Niki-Tiki gefesselt zurück. Schon droht das Schiff zu sinken! Zum Glück ist der Vagabunden-Otto zur Stelle. Und er scheint gar nicht so blind zu sein, wie alle geglaubt hatten!


Herr Hase ärgert sich. Warum kann Frau Bär nicht genau so ordentlich sein wie er? Doch als sie nach einem Streit beleidigt von dannen stapft, fehlt sie ihm doch. Eine humorvolle Geschichte über die Tücken des Zusammenlebens und wie es eigentlich fast immer klappt, wenn beide ein Auge zudrücken.

Frau Bärs untrüglicher Sinn für Unordnung macht Herrn Hase schwer zu schaffen. Immer die vielen Krümel auf der Treppe. Das hält ja kein Hase aus. Als er sich zum x-ten Mal beschwert, rauscht Frau Bär beleidigt davon. Doch als sie dann weg ist, merkt Herr Hase, dass ihm Frau Bär ganz schrecklich fehlt. Und plötzlich sind die paar Krümel auf der Treppe gar nicht mehr so schlimm. Die Reihe mit den ungleichen Hausbewohnern Hase und Bär, schafft es dank viel Witz und gemütvoller Illustration, einmal mehr zu begeistern.


Der Bär träumt schon lange von einem eigenen Garten im Wald. Fleißig gräbt, sät und pflanzt er. Doch am nächsten Morgen ist alles verwüstet. Er legt sich auf die Lauer, um die Diebe auf frischer Tat zu ertappen. Doch dann kommt alles ganz anders ...

Tag für Tag arbeitet der Bär in seinem Garten. Aber immer wieder sind die Beete völlig verwüstet. Um den Übeltäter zu fassen, legt sich der Bär nachts auf die Lauer... und schläft ein. Traurig zieht er sich zurück. Erst jetzt verstehen die anderen Tiere, dass sie ihren Freund unglücklich gemacht haben. Sie fassen sich ein Herz, entschuldigen sich und pflanzen alle zusammen einen neuen Garten an.


Die Geschichte von Maurus und Madleina beginnt mit einem Brief. Er kommt aus der Stadt und trägt die Aufschrift: An Maurus von Bellavarda, hoch oben in den Bündner Bergen. Maurus öffnet den Brief und liest ...


Ein Mann ist Besitzer eines Apfelbaumes. Während die Bäume anderer Leute in voller Blüte stehen, trägt sein Baum nie einen einzigen Apfel. Der Mann ist sehr traurig darüber und wünscht sich nur einen Apfel an seinem Baum. Der Frühling kommt, und sein Baum bekommt eine Blüte! Es wird ein Apfel daraus, der immer größer und größer wird. Weil der Apfel so groß wird, kann ihn der Mann kaum auf dem Rücken zum Markt tragen. Niemand will den Riesenapfel kaufen, und so muss er ihn wieder nach Hause tragen. Zu dieser Zeit bedroht ein nimmersatter Drache das Land. Der Riesenapfel wird ihm zum Fressen vorgelegt, und in seiner Gier erstickt der Drache daran. Das Land ist gerettet, der Mann ist seinen Apfel los und träumt nur noch von kleinen Äpfeln


Laura Francesca Filippucci hat das bekannte Grimm-Märchen mit feinem Strich und viel Gefühl illustriert. Ihre Bilder entführen uns in eine zauberhafte Welt.

Aschenputtel leidet unter seinen boshaften Stiefschwestern und muss wie eine Dienstmagd schuften. Als der Prinz einen großen Ball veranstaltet, muss Aschenputtel zu Hause in der Küche bleiben. Doch dank eines magischen Baums und der Hilfe der guten Tauben finden Aschenputtel und der Prinz zueinander. Laura Francesca Filippucci hat das bekannte Grimm-Märchen mit feinem Strich und viel Gefühl illustriert. Ihre Bilder entführen uns in eine zauberhafte Welt.


Die Tür bleibt zu, das Herz geht auf! Mama und Papa haben das Wohnzimmer voll Besuch, und Oskar soll endlich schlafen. "Die Tür bleibt ZU!", ruft Mama. Aber Oskar hat doch Durst. Und Hunger. Und langweilig ist ihm auch. Da springen plötzlich ein Kellner mit heißem Kakao aus dem Schrank, eine Köchin mit leckerem Guglhupf, ein Musikant. Und irgendwie kommen die uns alle sehr bekannt vor. Nach so viel Aufregung schläft selbst Oskar selig ein. Kongeniale Bilderbuchpremiere des Dreamteams Sabine Ludwig (Text) und Isabell Kreitz (Illustration).


An einem Samstag hat die Ziege Liese das Grünfutter satt ? sie will etwas Neues probieren. Sie frisst alles, was sie findet: Hundefutter, Katzenmilch und die Unterhose des Bauern. Das bekommt Liese nicht gut. Am Sonntag fühlt sie sich ziegenelend, und die Genesung dauert eine ganze Woche. Doch kaum ist wieder Samstag und auf dem Bauernhof (fast) alles beim Alten, entdeckt Liese die Stiefel des Bauern ...

»Kurzum: ›Liese frisst ALLES!‹ ist ein entzückendes und sehr empfehlenswertes Buch, das im Bücherregal von Kinderzimmern oder Kindergartengruppen in jedem Fall einen Platz wert ist.«Education Group»Ein entzückendes Bilderbuch von Petr Horáček, das vor allem durch die herrlichen besticht und kleinen wie grossen Lesern ein Grinsen aufs Gesicht zaubert.«Berliner Morgenpost»Ein lustiges Bilderbuch, in dem man auch eine ganze Menge lernt!«Landeszeitung für die Lüneburger Heide


Er hat die Herzen im Sturm erobert: Briefträger Maus. Jetzt legt die Ausnahme-Künstlerin Marianne Dubuc nach und schickt den charmanten Postboten samt Kinderschar auf große Reise. Ob im Dschungel, in der Wüste, hoch oben in den Bergen, am Sonnenstrand oder in frostiger Kälte am Eismeer - mit Briefträger Maus durch die Welt zu bummeln, ist ein Riesenspaß. Augen auf und hinein ins Abenteuer


Brote, Wähen (Blechkuchen), Torten, Trueffel, Patisserie, das alles entsteht in einer Backstube und lässt sich bei guter Anleitung wunderbar zu Hause umsetzen. In diesem Buch zeigt Globi den Kindern mit 60 Rezepten aus allen Regionen der Schweiz die vielen Seiten der Backkunst. In lustigen Bildern wird jeder Arbeitsschritt erklärt. Backen macht Spass! Und das nicht nur der Mutter, nein, die ganze Familie kann daran teilhaben. Dieses Backbuch fuer Kinder beinhaltet 60 tolle Rezepte von salzig bis suess, von einfach bis kompliziert, von bekannt bis unbekannt. Jeder wird darin das Passende finden fuer Feste, fuer den Alltag, ein Abendessen oder einen spontanen Besuch.

ZeitlupeDie witzige Rahmengeschichte versetzt Jung und Alt richtig in Backlaune. Rein in die Schürzen!


Sehen, hören, riechen, fühlen, schmecken: Dieser Band lädt Kinder dazu ein, die Welt mit allen Sinnen neu zu entdecken. Hier erfahren sie, wieso wir zwei Ohren besitzen, wozu die Zunge da ist, wie blinde Kinder lesen können und was ein Spürhund besonders gut kann.Durch spannende Effekte vermittelt die Bilderbuchreihe "Meyers kleine Kinderbibliothek" erstes Sachwissen für Kinder ab 3 Jahren. Transparente Folien zeigen beim Umblättern das Innenleben von Dingen, machen Verdecktes sichtbar oder veranschaulichen Veränderungen


Endlich ist der Frühling da Endlich ist der Frühling da: Nun kann man wieder draußen spielen und toben, mit Mama neue Blumen einpflanzen, Ausflüge unternehmen und viele Tierkinder beobachten. Und fürs Osterfest werden natürlich Eier gefärbt und Osternester gebastelt.

Endlich erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf. Die ersten Sonnenstrahlen laden zum Toben im Garten und auf dem Spielplatz ein. Auch im Wald gibt es nun allerhand zu entdecken, denn viele Tiere sind jetzt mit ihrem Nachwuchs unterwegs. Und auf ein "Tier" freuen sich die Kinder zu dieser Jahreszeit ganz besonders: auf den Osterhasen. Fleißig helfen sie jetzt mit beim Backen, Dekorieren und Bemalen der Eier.

- Toptitel für saisonale Aktionstische; - Nah am Kinder- und Kindergartenalltag; - Fortsetzung der Jahreszeiten-Serie; Saisonteil:; - Toptitel für den Ostertisch ; - Nah am Kinder- und Kindergartenalltag; - Mit Szenen zur Vorbereitung und zum Feiern des Osterfestes


Das Buch zum Film zum neuen Disney-Kinoabenteuer. Ideal zum Vor- und Selberlesen, im großen Format und mit 96 durchgehend farbig illustrierten Seiten! "Ich vergesse immer alles sofort, das liegt bei uns in der Familie. Ähm, das heißt, zumindest glaube ich das ... hm ... wo ist meine Familie eigentlich?" Die unvergesslich vergessliche Doktorfischdame Dorie aus "Findet Nemo" bekommt endlich ihren eigenen Film. Diesmal sucht sie nach ihrer eigenen Familie, doch das ist natürlich nicht ganz leicht, wenn man sich an kaum etwas erinnert ... Warum war Dorie allein im großen Ozean unterwegs, als sie Clownfisch Marlin zum ersten Mal begegnete? War sie auf der Suche nach irgendwas oder irgendwem? Wann hat sie gelernt, Walisch zu sprechen? Und wer sind ihre Eltern? Neben Nemo und der Aquariumbande sind weitere beliebte Charaktere aus "Findet Nemo" mit dabei.